Consent Manager und Opt In tool DSGVO

Alles rund um die Webanalyse und Suchmaschienen Marketing

Consent Manager und Opt In tool DSGVO

Opt in oder Opt out für Analytics und den Tagmanager

Nach der DSGVO oder auch dem Datenschutz und der ePrivacy gibt es dieses jahr einige Änderungen. Welche es genau sind, können Sie auf Dr. Schwenke oder auf eRecht 24erfahren. In diesem Artikel geht es generell um die technische Umsetzung und es wird auch keine Rechtsberatung stattfinden

An dieser Position entstehen nach und nach Links mit Installationsanleitungen

1. Consent Manager mit dem Tag Manager implementieren

2. Consent Manager mit dem GTAG implementieren

Was kann das Consent Management Tool

Mit dem Consent Management Tool kann grundsätzlich folgendes gemacht werden

    1. Opt In (Eigene Seite)
    2. Opt IN (Global, Alle Seiten die das Programm nutzen)
    3. Opt Out (Eigene Seite)
    4. Opt Out (Global, Alle Seiten die das Programm nutzen)
    5. Selektierbar welche Werbefunktionen nicht aktiviert werden sollen bzw. bei OptOut deaktiviert werden sollen
    6. Mit dem Tag Manager implementierbar

Einstellungen Eigene Seite gehen immer vor Globalen Einstellungen. Was aktiviert wird und was nicht, wählt der Besucher

In der Version 1.0 sind die oben genannten Funktionen vorhanden, in den kommenden Versionen (1-2 Wochen) Soll außerdem die Position selektierbar sein, sowie auch das farbliche Design. Um auf den laufenden zu bleiben klicken Sie einfach links auf die Glocke (Klingel) um zu erfahren wann neue Funktionen verfügbar sind.

Funktionsweise detailliert

Ein Besucher kommt auf Ihre Webseite und nach dem Laden der Webseite, erhält er folgende Ansicht.

Jetzt hat er Besucher die Möglichkeit auf Einstellungen ändern oder auf Schließen zu klicken. Wenn auf Schließen geklickt wird, werden die Cookies für Werbung gesetzt. Wenn auf Einstellungen geklickt wird gibt es die Möglichkeit zu wählen, was getrackt werden soll.

Dort können nun zwischen Werbecookies, Social Media und Analytics gewählt werden. Danach kann auf Speichern oder Für alle Seiten Speichern geklickt werden. Für alle Seiten bedeutet, für alle die das Programm nutzen. Nach dem Speichern, hat man im unteren Bildschirmrand die Möglichkeit wieder zu den Einstellungen zu gelangen da der Banner verschwindet

Wenn man darauf klickt kommt man zum Webseiten Menü. Dieses Sieht wie folgt aus

Einstellungsmenü nach dem ersten Schließen

Diese Seite beschreibt die Webseiten- Einstellungen auf der sich der Benutzer befindet. Global bedeutet in diesem Fall, dass die Einstellungen übernommen werden von der vorherigen Auswahl. Wenn nichts ausgewählt wurde werden die Einstellungen genommen falls vorhanden von den Einstellungen die auf einer anderen Webseite mit diesem Tool gemacht wurden. Es besteht die Möglichkeit für diese Webseite abzulehnen oder anzunehmen. Wenn z.B.
Global abgelehnt wurde aber auf dieser Seite schon akzeptiert wurde. Stehen die Einstellungen von der Seite auf der man sich befindet über den Globalen von anderen Seiten. Man kann mit dem klick auf den Link “Einstellung für alle Webseiten” Die globalen regeln festlegen.

Bei den Globalen Einstellungen für alle Seiten, hat man die Möglichkeit zwischen “Frag jedesmal”, “immer erlauben”, “nie erlauben”. Frag jedesmal bedeutet, Globale einstellungen werden nicht übernommen und ist als Standard gesetzt.

6 Antworten

  1. Alvaro sagt:

    Moin Sebastian,

    das sieht schon wirklich super aus!!! Weißt Du, wann Du die Lösung veröffentlichst?

    Viele Grüße

    Alvaro

  2. Harald sagt:

    Hallo Sebastian,

    gibt es schon Fortschritte bzgl. des Tools wie im Kommentar zuvor erwähnt?

    Danke

    Harald

  3. Andreas sagt:

    Hallo Sebastian,

    wie und wo kann ich dies in meine WordPress Seite einbauen?
    Finde ich eine super Sache. Erstellst Du dazu so klasse Anleitungen zum Einbinden?
    Würde mich sehr freuen.

    Gruß
    Andreas

    • sebastian sagt:

      Hallo Andreas

      Das Tool hat momentan noch auf Android geräten einen kleinen Bug. Sobald dieser behoben ist werde ich es zum freien Download und Verwendung zur
      Verfügung stellen. Ich wollte kein Tool veröffentlichen welches nicht zu 100% in Ordnung ist. Denke es wird noch diese Wochen zum Wochenende hin sein.

      Danke und Grüße, Sebastian

      • Philipp sagt:

        Hallo Sebastian,

        geniales Tool, wenn es dann auf allen Geräten funktioniert. Optisch sehr schön gemacht…
        Das solltest du nach der Beta-Phase unbedingt als WP-Plugin auf den Markt bringen.

        Ich freue mich bereits darauf. Denn eine so umfassende Lösung ist in Zeiten von DSGVO wirklich empfehlenswert und bietet die nötige Transparenz für User.

        Was hältst du persönlich vom Cookie-Bot Tool für Cookie-Einstellungen?

Schreibe einen Kommentar zu Alvaro Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.